Mittwoch, 23. März 2011

For a better Blogger World

Seitdem ich mich mit dem Bloggen befasse und auch selbst blogge und mir super gern verschiedene Blogs anschaue, ist mir aufgefallen, wie einige Blogger miteinander umgehen oder sich Blogger-Gangs gegen andere Blogger/innen gegenseitig aufhetzen. Ich persönlich finde das sehr schade, weil ich der Meinung bin, dass man immer respektvoll miteinander umgehen sollte und andere Mitmenschen so behandeln sollte, wie man auch selbst gerne behandelt wird. Mich persönlich würde das, glaube ich, nicht so sehr angreifen, weil die meisten Bloggerinen mindestens zehn Jahre jünger sind, als ich es bin. Aber wenn ich mir vorstelle, ich wäre wieder ein Teenager oder ein Twen, dann würde mich das arg stören und sehr beschäftigen. In der Hinsicht bin ich rein denktechnisch ein Hippie, der sich denkt, jede soll doch auf ihrem Blog machen, was sie möchte. Sei es look-a-like-Taschen anpreisen, oder P2-Nagellacke zu mögen (nicht jeder Teenager kann das Geld für Chanel & Co. haben) und es ist doch schön, wenn man sich etwas erarbeitet, anstatt Sponsored by Mummy and Daddy zu sein - wobei ich das auch nicht schlimm finde, da man es doch seinen Mitmenschen gönnen sollte, wenn diese reiche Eltern haben, die ihre Kinder verwöhnen möchten. Wenn ich Kinder hätte, wäre ich glaube ich, nicht anders. Ich würde diese auch verwöhnen. ;o)

Dieses gönnen können, ist heutzutage leider vielen abhanden gekommen. Freut Euch doch für Eure Freunde oder für andere. Es ist wichtiger, das Leben mit positiven, als mit negativen Dingen zu füllen. Dinge, auf die man stolz sein sollte. Ich beschäftige mich lieber mit Dingen, die ich erreichen möchte und an denen ich mich freuen kann, anstatt anderen ihre Dinge - über die sie sich doch freuen - madig zu machen. Und sind wir doch ehrlich, wir können froh sein, dass die Menschen unterschiedliche Geschmäcker haben. Würden wir alle wie die grauen Herren in Momo rumlaufen, wie langweilig wäre doch unser Leben dann. Die bunte Mischung mit einer Prise aus Mut macht doch die Welt erst schön.

Erfreuen wir uns an den Blogs der vielen unterschiedlichen Blogger und Bloggerinnen und seien froh, dass es diese gibt und achten deren Arbeit und auch Würde!!!!!

Einen wunderschönen Blog hierzu gibt es hier:  Blogger against Mobbing