Mittwoch, 2. März 2011

Was für ein doofer Mittwoch!

So, nachdem gestern mein Hals irgendwie schon wieder weh tat, fing heute Früh im Büro meine Nase an zu laufen, anormal. Ich habe während des ganzen Tages und ich war ganze 9,5 Stunden im Büro, vier Packungen Tempos verbraucht, bin jede halbe Stunde zu meiner Kollegin gerannt, die Babyceme für meine wunde Nase hatte und hab eine Kanne Erkältungstee getrunken, die mich dauernd aufs stille Örtchen rennen ließ und trotz der vielen Aufmerksamkeit, die ich meiner Schnupfenase geben musste, habe ich total viel geschafft.

Dann ist morgen Weiberfastnacht, ich hab mir für die Party des Arbeitgebers meines Schatzis ein teures Mittelalterkostüm gekauft, um mich dem Motto anzupassen und dannn werde ich sehr wahrscheinlich gar nicht hingehen. Ich werde mich bis Samstag verkriechen, ok Freitag noch einmal zum Arzt, denn es muss definitiv etwas Stärkeres her. Ich will unbedingt am Samstag fit sein, in unserem Dorf geht der Karnevalszug los und meine Freundin gibt für einen ausgewählten Kreis ein Karnevals-Frühstück. Naja, da will ich dann auf jeden Fall mein wunderschönes Kleid anziehen, das ich mir bei der Schneiderei Dornbluth hab schneidern lassen. Es ist so traumhaft und welches Mädchen bzw. Frau träumt nicht einmal von so einem Märchenkostüm. Das ist es:






Meine bessere Hälfte ist heute nach München gefahren. Unser Fanclub "Reisegruppe Vollrausch" hat mit 35 Mann einen Reisebus gemietet und ist den FCB anfeuern, so dass ich bis morgen Früh Strohwitwe bin. Toll, eigentlich hatte ich so viel vor, aber nun mache ich Couching und habe mir etwas Schönes besorgt, um mich selbst zu verwöhnen:

zwei kleine Törtchen (Joghurt-Obst und Joghurt-Maracuja-Obst)


Und das ist etwas, worauf ich im Moment leider gar nicht verzichten kann:


Und hier eine kleine Nachricht, für meine zwei Lieblinge, die leider viel zu weit weg sind:




So und zum Schluss muss ich Euch unbedingt noch etwas total süßes zeigen. Bei uns im Dorf werden zum Karnevalszug ja immer die Häuser geschmückt und da für Samstag Sonnenschein angesagt ist, habe ich Luftballons und Luftschlangen gekauft. Ich mag ja diese 0-8-15-Luftschlangen nicht wirklich. Sie sehen überall und an jedem Haus dann gleich aus und was hatte unser Knauber? Rote Herzen-Luftschlangen. Geil, ich habe direkt ein paar Packungen geholt und Samstag Früh werde ich draußen ganz schnell ein wenig Karneval-Herz-Charme versprühen. Drückt mir die Däumchen, dass ich mich bis dahin besser fühle und ich verspreche hoch und heilig, ich werde Sport treiben und mein Immunsystem stärken und jaaaaaa, meine letzte Zigarette war am 03.02. auf dem Nebelhorn. Fast ein Monat ist rum und ich musste schon so viele Bewehrungsproben durchstehen und habe alle mit Bravour gemeistert. Yipieeeh isch freu misch ja sooooooo.